• Produkte & Systeme
  • Geschäftsbereiche
  • Lösungen
  • Download Center
  • WARM-WAND Plus

    Die Schutzfassade

    WE112.de Knauf WARM-WAND Plus

    Das Wärmedämm-Verbundsystem WARM-WAND Plus erfüllt neben einer perfekten Wärmedämmung, auch höchste Anforderungen an den Schall- und Brandschutz, ob im Neubau oder bei der Modernisierung. Die Mineralwolle-Dämmstoffe sind nicht brennbar. Bei Mineralwolle-Lamellen kann man bei bestimmten Anwendungen auf eine Dübelmontage verzichten. Mineralwolle-Dämmplatten können den Schallschutz um bis zu 16 dB verbessern.

    Einsatzbereiche WARM-WAND Plus kann im Hochhausbereich bei höchsten Anforderungen an den Brandschutz verwendet werden. Dabei werden die energetischen Anforderungen erfüllt. Es kommt zu einer spürbaren Senkung der Energiekosten bei gleichzeitiger Verbesserung des Schallschutzes und mit bestem Brandschutz.

    • Massivbau

    • Neubau

    • Modernisierung

    Übersicht Systeme

    • WARM-WAND Plus MW im Massivbau

    • WARM-WAND Plus MW im Holzbau

    WE112.de Knauf WARM-WAND Plus

    WARM-WAND Plus MW im Massivbau

    Knauf WARM-WAND Plus im Massivbau sind bauaufsichtlich zugelassene Wärmedämm-Verbundsysteme (WDVS) mit Dämmstoffen aus Mineralwolle (MW). Wahlweise können Mineralwolle-Platten (WAP-zg) oder Mineralwolle-Lamellen (WAP-zh) auf Mauerwerk und Beton mit oder ohne Putz im Bereich von Außenwänden verwendet werden. Einsetzbar ist das System WARM-WAND Plus im Massivbau als schwerentflammbares (B1) und nichtbrennbares (A) System. Die Anwendung in Abhängigkeit der Gebäudehöhe regelt die jeweilige Landesbauordnung.

    Eigenschaften

    • Brandverhalten WDVS: je nach Ausführung nichtbrennbar (Baustoffklasse A2 bzw. A2-s1, d0) bzw. schwerentflammbar (Baustoffklasse B1)

    • Sehr gute Schalldämmeigenschaften (WAP-zg)

    • Gesamt-Dämmstoffdicke: zugelassen bis maximal 400 mm

    WARM-WAND Plus MW im Massivbau CAD-Details downloaden

    Systemtabelle - WARM-WAND Plus MW im Massivbau

    Produktname

    Produktbeschreibung

    Armiergewebe 5x5 mm

    Für WARM-WAND Systeme

    Zum Produkt

    Fassadol

    Siliconverstärkte Fassadenfarbe für außen

    Zum Produkt

    Isogrund

    Aufbrennverhinderung für innen und außen

    Zum Produkt

    Lustro

    Klebe- und Armiermörtel mit Leichtzuschlägen

    Zum Produkt

    MW Volamit 040

    Beidseitig beschichtete Mineralwolle-Lamellenplatte

    Zum Produkt

    MW Wolle 035 Laibung plus

    Beidseitig beschichtete Mineralwolle-Laibungsplatte (auf Anfrage)

    Zum Produkt

    Mak3

    Edelkratzputz

    Zum Produkt

    Minerol

    Hoch diffusionsoffene Silikat-Fassadenfarbe

    Zum Produkt

    Noblo

    Mineralischer Edelputz mit Marmorkorn in Scheibenputzstruktur

    Zum Produkt

    RP 240

    Mineralischer Rillenputz

    Zum Produkt

    SM300

    Klebe- und Armiermörtel

    Zum Produkt

    SM700

    Klebe-, Armier- und Renoviermörtel (auf Anfrage)

    Zum Produkt

    SM700 Pro

    Der Alleskönner

    Zum Produkt

    Siliconharz-EG-Farbe

    Farbtonegalisierende Siliconharzfarbe

    Zum Produkt

    Sockel-SM Pro

    Klebe-, Armiermörtel und Oberputz mit integriertem Feuchteschutz

    Zum Produkt

    Sockeldämmplatte 035

    Sockeldämmplatte für alle WARM-WAND Systeme

    Zum Produkt

    P_WE202_WW_Plus_Z_33_47_899_Staender_MW_Platten_Duebel

    WARM-WAND Plus MW im Holzbau

    Knauf WARM-WAND Plus MW im Holzbau ist ein bauaufsichtlich zugelassenes Wärmedämm-Verbundsystem (WDVS) im Holzbau mit Dämmstoffen aus Mineralwolle (MW). Wahlweise können Mineralwolle-Platten oder Mineralwolle-Lamellen verwendet werden. Die Mineralwolle-Dämmstoffe werden auf die mit Plattenwerkstoffen beplankte Holz- bzw. Stahlrahmenkonstruktion oder auf den massiven Holzuntergrund geklebt und ggf. gedübelt. Einsetzbar ist das System WARM-WAND Plus MW im Holzbau als schwerentflammbares System bis zur Hochhausgrenze. Die Anwendung in Abhängigkeit von der Gebäudehöhe regelt die jeweilige Landesbauordnung.

    Eigenschaften

    • Brandverhalten WDVS: je nach Ausführung schwerentflammbar (Baustoffklasse B1) bzw. normalentflammbar (Baustoffklasse B2)

    • Dämmstoffdicke: zugelassen bis maximal 240 mm

    WARM-WAND Plus MW im Holzbau CAD-Details downloaden