• Produkte & Systeme
  • Geschäftsbereiche
  • Lösungen
  • Download Center
  • W13.de Knauf Metallständerwände anstelle von Brandwänden

    Montagewände mit Unterkonstruktion aus Stahlblechprofilen und beidseitiger Beplankung aus Gipsplatten und Stahlblecheinlagen bzw. Diamant Steel

    W13-de Systemgruppenbild

    Metallständerwandsysteme werden durch die Kombination von einer Beplankung mit Gipsplatten und Stahlblecheinlagen bzw. Diamant Steel auf Brandwandqualtät ausgerichtet.

    Brandwände sind feuerbeständige Wände, die unter Brandeinwirkung ihr Standsicherheit bewahren und als Raumabschluss wirksam bleiben, da sie gegenüber herabfallenden Bauteilen besonders widerstandsfähig sind.

    Einsatzbereiche

    Knauf Metallständerwände anstelle von Brandwänden müssen als raumabschließende Bauteile zum Abschluss von Gebäuden oder zur Unterteilung von Gebäuden in Brandabschnitte (innere Brandwand) ausreichend lang die Brandausbreitung auf andere Gebäude oder Brandabschnitte verhindern. Knauf Metallständerwände anstelle von Brandwänden müssen auch unter zusätzlicher mechanischer Beanspruchung (mB) je nach Anforderung hochfeuerhemmend oder feuerbeständig sein und aus nichtbrennbaren Baustoffen bestehen (Feuerwiderstandsklasse F60-A + mB / F90-A + mB).

    Übersicht Systeme

    • W131.de Knauf Metallständerwand F90-A + mB anstelle Brandwand

    • W135.de Knauf Metallständerwand F60-A + mB anstelle Brandwand

    W131-de Systembild

    W131.de Knauf Metallständerwand F90-A + mB anstelle Brandwand

    Das Metallständerwand-System W131.de wird mit zwei oder drei Lagen Gipsplatten sowie einer Stahlblecheinlage je Seite beplankt oder alternativ mit zwei Lagen Diamant Steel GKFI.

    Das Metallständerwand-System erfüllt neben Brandschutz F90-A und mechanischer Beanspruchung (mB) die Zusatzanforderungen:

    • Robustheit

    • Schallschutz

    • Schlankheit

    • Geringes Gewicht

    W131.de CAD-Details downloaden

    W135-de Systembild

    W135.de Knauf Metallständerwand F60-A + mB anstelle Brandwand

    Das Metallständerwand-System W135.de wird mit zwei Lagen Gipsplatten sowie einer Stahlblecheinlage je Seite beplankt.

    Das Metallständerwand-System erfüllt neben Brandschutz F60-A und mechanischer Beanspruchung (mB) die Zusatzanforderungen:

    • Robustheit

    • Schallschutz

    • Schlankheit

    • Geringes Gewicht

    CAD-Details downloaden