LUP schnell

Faserarmierter, ergiebiger und schnell abbindender Kalk-Zement-Leichtputz (auf Anfrage)
Knauf - LUP schnell - Entwurf LUP-schnell 30kg Liegend 72dpi
  • Leichtputzmörtel LW nach DIN EN 998-1
  • Druckfestigkeitskategorie CS II nach DIN EN 998-1
  • Leichtputz Typ II
  • Schnell abbindend

Anwendungsbereich

Außenwand / FassadeInnenwandDecke
Alle Varianten & Verpackungen ansehen
Im Fachhandel erhältlich

Beschreibung & Details

Faserarmierter, mineralischer, ergiebiger und schnell abbindender Kalk-Zement-Leicht­putz Typ II mit organischem (EPS) Leichtzuschlag. Auf allen gängigen Mauerwerksarten und Beton im Innen- und Außenbereich. Der organische Leichtzuschlag und die schnelle Endbearbeitung sind Grundlage für eine leichte und wirtschaftliche Verarbeitung. Durch die halbierte Standzeit bis zur Weiterbeschichtung ist eine rationelle Arbeitsweise möglich.

Produkteigenschaften
  • Leichtputzmörtel LW nach DIN EN 998-1
  • Druckfestigkeitskategorie CS II nach DIN EN 998-1
  • Leichtputz Typ II
  • Schnell abbindend
  • Faserzusatz
  • Für innen und außen
  • Hohe Ergiebigkeit
  • Organischer (EPS) Leichtzuschlag
  • Verarbeitung mit Maschine oder von Hand
  • Halbierte Standzeit von 1 Tag pro 2 mm Putzdicke
Anwendungshinweise

Auf evtl. vorbehandelten Putzgrund LUP schnell in einer mittleren Putzdicke von 10 mm im Innenbereich auftragen. Im Außenbereich bei mehrlagigen Aussenputzsystemen (Unter- und Oberputz) eine mittlere Putzdicke von 20 mm einhalten. Je nach Putzgrund können nach ca. 2 bis 3 Stunden Grate, Unebenheiten usw. mit dem Gitterrabott entfernt oder die Fläche planeben nachgeschabt werden. Bei untergeordneten Räumen im Innenbereich kann LUP schnell bereits nach 1 bis 2 Stunden einlagig gefilzt werden. Für eine hochwertige Filzputzstruktur am Folgetag nochmals ca. 2 mm auftragen und filzen.

LUP schnell ist ein beschleunigtes Material, Spritzunterbrechungen sind maximal 15 Minuten (bei kühler Witterung maximal 25 Minuten) möglich. Bei längeren Pausen Maschine und Schläuche reinigen. Mörtel- und Wasserschläuche nicht in der Sonne liegen lassen. Angesteiftes Material nicht mehr aufrühren und verarbeiten. Bei Putzdicken über 30 mm mehrschichtig arbeiten. Im Innenbereich vollflächig Unterputzgewebe, oberflächennah in die letzte Unterputzlage einbetten. Im Außenbereich ein zusätzlichen, vollflächigen Armierungsputz mit Gewebeeinlage ausführen.

Anwendungsbereich

Im Außenbereich als Unterputz (Leichtputz Typ II) besonders geeignet auf

-Mauerwerk mit Dämmstofffüllung

-Leichthochlochziegel mit einer Rohdichteklasse < 0,8 kg/dm³

-Porenbetonmauerwerk mit einer Rohdichte ≥ 350 kg/m³

-Leichtbetonmauerwerk mit einer Wärmeleitfähigkeit λ < 0,14 W/(m∙K)

-Im Innenbereich auf allen Mauerwerksarten als Unterputz für mineralische und pastöse Oberputze, für Fliesen und als Unterputz mit gefilzter Oberfläche (bei untergeordneten Räumen)

Dokumente

Leistungserklärungen, Europäische Konformität und Sicherheitsdatenblätter
LE-, CE- und SDB-Dokumente für unsere angebotenen Produkte finden Sie über unsere zentrale Datenbank.
Knauf SDB, LE & CE

Produktvarianten & Verpackung