Schwere Schüttung

Schüttung zur Verbesserung des Schallschutzes von Holzbalkendecken
Knauf - Schwere Schüttung - Retusche Schwere-Schüttung 25kg
  • Verbesserung des Trittschall- und Luftschallschutzes
  • Geprüft unter Fertigteil- und Fließestrich sowie dünnschichtigem Fußbodenheizungssystem
  • Rohbodenausgleich von 15 bis 150 mm
  • Ausgleich von Installationen
Alle Varianten & Verpackungen ansehen
Im Fachhandel erhältlich

Beschreibung & Details

Knauf Schwere Schüttung ist ein körniges Material aus Naturanhydrit (Körnung 0,5-4 mm, Restfeuchte ≤ 0,3 %). Die spezielle Körnung verkrallt sich ineinander, so dass diese hoch belastbar ist.

Produkteigenschaften
  • Verbesserung des Trittschall- und Luftschallschutzes
  • Geprüft unter Fertigteil- und Fließestrich sowie dünnschichtigem Fußbodenheizungssystem
  • Rohbodenausgleich von 15 bis 150 mm
  • Ausgleich von Installationen
  • Kein überhöhter Einbau erforderlich
  • Verdichten nicht notwendig (nur unter Fertigteilestrichen in den Ecken)
  • Stabil und tragfähig
  • Nicht brennbar
Anwendungshinweise

Bei Holzbalkendecken auf vollflächig tragfähigen Untergrund achten. Verlegung über Fehlboden und Ausgleich mit Schüttung nur, wenn eine ausreichende Tragfähigkeit des Fehlbodens gewährleistet ist. Diffusionsoffenes Material (z. B. Knauf Schrenzlage) als Rieselschutz verwenden und an Wänden und anderen aufgehenden Bauteilen hochführen.

Dabei Hohlkehlen vermeiden. Zur sauberen Randausführung Knauf Schrenzlage ggf. vorher falten. Schwere Schüttung nicht auf Brettstapeldecken einsetzen, bzw. ein Wegrieseln durch spätere Schwindverformungen der Decke konstruktiv ausschließen.

Als Wandanschluss 12 mm dicken Mineralwolle-Randdämmstreifen oder bei Fließestrich ohne Brandschutzanforderungen FE Randdämmstreifen mit Folie (8/100 oder 10/120) anbringen. Schwere Schüttung mit einer Mindestschütthöhe ≥ 15 mm auf dem Rohboden verteilen und über ausgerichtete Lehren oder bei ebenem, horizontalem Untergrund mit einer Flächenrakel (z. B. Stift- oder Kufenrakel) planeben abziehen.

Bei Einbau unter Fertigteilestrichen in den Ecken auf ca. 40 cmx 40 cm Schwere Schüttung durch Klopfen, z. B. mit Glättkelle, verdichten.

Unter Mineralwolle-Dämmschichten sowie bei direkter Verlegung von Fließestrich auf Schwere Schüttung ist grundsätzlich eine Abdeckplatte (z. B. Knauf Gipsplatte GKB oder Vidiwall 1Mann) zur Lastverteilung erforderlich.

Rohrleitungen, Kabel u. a. am Rohboden fixieren und mit mindestens 10 mm Schwere Schüttung überdecken.

Anwendungsbereich

Schwere Schüttung wird wie folgt angewendet:

- Als Beschwerung von Holzbalkendecken zur Verbesserung des Schallschutzes analog DIN 4109-33:2016-07

- Als Rohbodenausgleich auf Holzbalkendecken unter Fertigteil- und Fließestrichen, sowie dünnschichtiger Fußbodenheizung, z. B. zum Ausgleich von Unebenheiten und Rohrleitungen

Hinweis: Schwere Schüttung nur für dauerhaft trockene Anwendung.

Nicht unter Böden mit hoher Wassereinwirkung (W2-I und W3-I nach DIN 18534-1) einbauen.

Dokumente

Leistungserklärungen, Europäische Konformität und Sicherheitsdatenblätter
LE-, CE- und SDB-Dokumente für unsere angebotenen Produkte finden Sie über unsere zentrale Datenbank.
Knauf SDB, LE & CE

Produktvarianten & Verpackung